Die Geschichte des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Lippstadt e.V. (MGO)

Daten, Fakten, Resonanzen

1927 gründen 9 junge Männer unter der Führung des 17-jährigen Maurers Heinrich Eickmeier die Zupfmusikgruppe "Edelweiß".

1936 tritt ihnen das Ensemble "Heidelust" bei. Es entsteht das "Mandolinenorchester Lippstadt".

1937 nimmt das Orchester erstmals an einem größeren Wettstreit in Neheim teil. Es belegt den dritten Rang.

1938 tritt der Verein dem Deutschen Mandolinen- und Gitarrenspieler Bund bei (heute BDZ)

1939 – 1945 legt der Krieg das Vereinsleben weitgehend lahm. Sporadisch treffen sich die Musiker im Vereinslokal "Förstershof"

1946 werden die Musiker schon wieder aktiv; Teilnahme an einem Wettstreit in Dortmund-Asseln.

1948 spielt das Orchester zur 25-Jahr-Feier des Mandolinen-Orchesters Emsdetten auf. Im gleichen Jahr gibt es das erste größere eigene Konzert – gemeinsam mit dem MGV Concordia im großen Kolpingsaal.

1952 wird das 25-jährige Bestehen mit einem Festkonzert gefeiert.

1967 findet die Konzert-Feier aus Anlass des 40-jährigen Bestehens statt. Erneut im großen Kolpingsaal. Ein Presseurteil: "Mit diesem Konzert vollbrachte das Orchester eine ganz erstaunliche Leistung, die viele der Besucher in dieser vollendeten Form sicher nicht erwartet hatten."

1968 wird der Verein umstrukturiert. Er nennt sich fortan "Mandolinen- und Gitarrenorchester Lippstadt e. V".

1972 wird nicht nur das 45-jährige Vereinsbestehen im Saale Hesse gefeiert, es wird auch die neue Vereinskluft "eingeweiht".

1973 richtet der Verein das 13. Landesverbands-Musikfest des Gaues Ruhrland Westfalen aus. Und damit gibt es den ersten Auftritt im neuen Stadttheater Lippstadt.

1977 Erneuter Auftritt im Lippstädter Stadttheater. Anlass ist die 50-Jahr-Feier des Vereins.

1978 wird dem Verein eine besondere Ehre zuteil. Als Repräsentationsorchester des BDZ nimmt es am 1. Musikfest des Vorabends der vokalen und instrumentalen Laienmusiker in Herne teil.

1980 Gegenbesuch aus Kopenhagen. Im Lippstädter Stadttheater findet ein Gemeinschaftskonzert statt mit dem Gumo-Orkester Kopenhagen sowie den Lipperoder Burgschwalben. Von diesem Konzert wird eine Kassette mitgeschnitten.

1983 bringt das Orchester musikalische Grüße nach Süddeutschland. In Neustadt am Titisee wird von der Presse die Vielseitigkeit gelobt, die von der "Klassik bis zur fröhlichen folkloristischen Musik reiche." Ähnliches Lob kommt aus Bad Kohlgrub. "Orchester des Jahres" klang es aus dem Munde des Kurdirektors.

1987 Das Orchester wird 60 Jahre alt. Das Jubiläum wird mit einem Festkonzert in St. Bonifatius gefeiert.
Das Orchester wirkt bei einem großen Konzert in Bad Neuenahr mit.

1988 zieht es die Musiker erneut nach Dänemark und Schweden (Gladsaxe, Kopenhagen, Roskilde [DK] und Älmhuilt [S]).

1989 unternimmt das Orchester eine Fahrt an den Rhein und gibt erneut in Bad Neuenahr ein viel beachtetes Konzert.

1990 reisen die unternehmungslustigen Zupfer nach Hamburg und in die Lüneburger Heide. Im Kreiskrankenhaus von Soltau erfreuen die Musiker die Patientinnen und Patienten mit einem Konzert.

1992 zieht es die Orchestermitglieder Richtung Plön.

1993 erkunden die Musiker die Geheimnisse hinter den Kulissen des Münsteraner Zoos.

1994 statten die Zupferinnen und Zupfer der Stadt Bochum einen Besuch ab.

1995 unternimmt die Zupferschar eine Reise nach Jever und erfreut dort die Bewohner des AWO-Altenzentrums mit seiner Musik.

1996 besuchen die Musiker die Region rund um Detmold.

1997 veranstaltet das Orchester anlässlich des 70-jährigen Bestehens ein Jubiläumskonzert im ausverkauften Saal des Ev. Gemeindehauses.

1999 wird gemeinsam mit dem heimischen Kinderchor in Brünen ein großes Konzert veranstaltet.

1999 zog es die Musiker außerdem zu einer Orchesterfahrt in die Rhön.

2000 besuchen die Zupfer die Landeshauptstadt Düsseldorf.

2001 erkundet das Orchester die Region rund um den Dümmer See.

2002 Großes Festkonzert aus Anlass des 75-jährigen Bestehens des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Lippstadt e. V. im Ev. Gemeindehaus an der Brüderstraße.

("Das Mandolinen- und Gitarrenorchester wird 75" von Wilhelm Kröger)

2003   unternimmt der Verein eine Orchesterfahrt in den Solling.

2005 reisen die Zupferinnen und Zupfer nach Uden, der Partnerstadt Lippstadts. Dort veranstaltet das Orchester mit einer Abordnung des Udener Gitarrenchores "Gitarrando" ein gemeinsames Cafékonzert im Seniorenzentrum St. Jan. Dieses Konzert wird im regionalen Fernsehen übertragen.

2005 erscheint die erste CD des Orchesters.

2005 nimmt der Verein an einer Benefizveranstaltung zugunsten der Kosovohilfe des Vereins Lipperland e. V. teil. Dieses Konzert wurde zu Weihnachten im Kosovo-Fernsehen ausgestrahlt.

2006 verbrachten die Musikanten einen erlebnisreichen Familientag. Es wurde das privat betriebene Motorradmuseum in Lippstadt besichtigt. Nach einer kurzen Radtour und einem anschließenden Grillbuffet stand körperliche Ertüchtigung auf dem Programm. Es folgten die 1. MGO Minigolf-Open. Als Erinnerung an das 1. Minigolf-Turnier der Orchestergeschichte erhielten die kleinen Mitstreiter einen Orden, die Großen eine Urkunde.
Gemeinsam mit Spielern des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Lyra Solingen 1913 e. V. und der Wuppertaler Mandolinengesellschaft gibt das Mandolinen- und Gitarrenorchester Lippstadt e. V. ein Konzert in einem heimischen Seniorenzentrum.

2007 findet in Lippstadt der 27. Internationale Hansetag statt. Auch an diesem Highlight der Stadtgeschichte beteiligt sich das Orchester mit einem Konzert.
Anlässlich seines 80-jährigen Bestehens veranstaltet das Mandolinen- und Gitarrenorchester Lippstadt e. V. ein viel beachtetes Jubiläumskonzert im völlig ausverkauften Rathaussaal.

2008 verschlägt es die Lippstädter Zupfer in die Region um Papenburg.

2009 unternimmt die Zupferschar einen Tagesausflug nach Kassel.

2010 veranstaltet das Orchester ein Sommerfest. Statt Zupfen stehen Bogen- und Eisstockschießen auf dem Programm.

2011 entdecken die Lippstädter in heimischer Region das Stift Cappel und erfahren auf einer Baumradführung vielerlei Wissenwertes über alte Bäume und deren früheren Nutzen.
Im Herbst reisen die Zupfer in die Gegend um Quedlinburg.

2012 fährt das Orchester Richtung Koblenz. Das Orchester nimmt am Herbstkonzert des Mandolinenclubs 1920 Mülheim-Kärlich e. V. teil.

2014 reisen die Zupfer ins Münsterland.

2016 geht es Richtung Minden.

2017 feiert das Mandolinen- und Gitarrenorchester Lippstadt e. V. sein 90-jähriges Bestehen mit einem Festkonzert in der Johanneskirche in Lippstadt.

Im Dezember 2017 wirkt das Orchester an einem stimmungsvollen Adventskonzert in der St. Bonifatius-Kirche mit.